logo reitinger chancenreich

Systemisches Coaching betrachtet eine Person oder einen Umstand nie isoliert.

Im systemischen Coaching geht es darum, eine Situation, einen Umstand oder eine Person in einem relevanten Kontext ganzheitlich zu betrachten. Bei Kommunikationsproblemen oder Konflikten in einem Unternehmen schaut sich der Systemiker z.B. das „System Unternehmen“ zusammen mit dem Klienten auf verschiedenen Ebenen an. Ein hilfreiches, hoch effizientes Vorgehen um Unbewusstes, Subtiles oder Verdrängtes sichtbar und bewusst zu machen. Hier verstecken sich häufig bemerkenswerte Aha-Effekte. Lösungen liegen plötzlich glasklar auf der Hand und können direkt angegangen werden.

Wer sein Leben frei von alten Glaubenssätzen und inneren Mustern neu gestalten möchte, hat mit dem systemischen Coaching nach dem St. Galler Coaching Modell genau den richtigen Weg gewählt. In einem klar strukturierten Prozess der systematisch aufeinander aufbaut, geht es hinein in die interne Welt der Werte und Ziele. Hinein in die Welt der Prägungen aus Kindertagen die heute noch so wirksam sind, dass sie das Verhalten von Erwachsenen steuert, egal ob sie heute Manager oder Briefträger sind.

Das ist nichts Ungewöhnliches.

Jeder von uns trägt unbewusste Muster in sich. Werden diese allerdings so stark wahrgenommen, dass sie die Lebensqualität chronisch beeinträchtigen, bzw. hinderlich dabei wirken, das zu tun, was man möchte, hält dieser Prozess das ein oder andere Geschenk im Sinne von innerer Befreiung und Bewusstwerdung bereit. Dies wirkt sich nicht nur positiv auf die Eigenwahrnehmung aus, sondern spiegelt sich entsprechend in persönlichen Beziehungen aller Lebensbereiche wider. Sich selbst zu kennen und zu mögen gibt unglaublich viel Kraft und strahlt unwiderstehliche positive Anziehungskraft aus.