Sommer, Sonne Strand… Urlaubsfeeling. Bald geht´s los. Die Reisen gebucht, die Koffer gepackt und los geht´s…. Urlaub, Freizeit, Seele baumeln lassen…
Weshalb brauchen Sie Urlaub und wovon?

Urlaub von mir selbst.

Urlaub von mir selbst.

Ist es Ihr Leben, von dem Sie sich erholen müssen, oder haben Sie noch Energie, um ein neues Land und seine Kultur zu erkunden? Wollen Sie einfach nur Ihre Ruhe haben unter Ihresgleichen, oder finden Sie es belebend und spannend, sich mit Fremdem zu konfrontieren um sich damit selbst vertrauter zu werden?

Falls Sie Ihr Leben so dermaßen auslaugt, dass Sie von ihm Urlaub machen müssen, dann liegt womöglich eine hohe Erwartung auf den zwei Wochen die vor Ihnen liegen.

Eine andere Frage die sich mir hier unmittelbar aufdrängt ist: Was geschieht in all der Zeit die sich permanent von einer Seite des Zeitschiebers auf die andere bewegt und damit unwiderruflich weg ist?

Bei angenommenen 80 Jahren Lebenszeit sind das 29.200 Tage in denen wir alles sein können. Glücklich, erfolgreich, aktiv, entspannt…. Wir können ALLES sein, doch meist sind wir vor allem eines: Unbewusst.Unbewusst ängstlich, unzufrieden, angespannt, hektisch, phlegmatisch usw.

In der sogenannten Mitte des Lebens ist die Hälfte der Zeit schon weg. Egal wie, sie ist weg.

Mit 40 wären das dann noch 14.600 Tage auf dem Zeitkonto ohne Wiederkehr.

Mit 53 ist der Kontostand schon unter die 10.000er Marke gerutscht.

Die Zeit vergeht nicht schneller, wir vertun sie nur unbewusst als hätten wir davon im unendlichen Überfluss.

Ich möchte gar nicht zu viel Ihrer kostbaren Zeit für diesen Text in Anspruch nehmen, doch ich möchte Ihnen ein paar Fragen als Anregung mit in den Urlaub geben – und vielleicht finden Sie ja Zeit darüber nachzudenken und empfinden es darüber hinaus als Inspiration, Ihre urlaubsfreie Zeit bewusster zu gestalten.

  • Wozu braucht es gerade mich auf dieser Welt?
  • Was will ich am dringendsten in meinem Leben ändern? Wie/wann fange das an?
  • Was ist das Befriedigendste das ich jeden Tag/jede Woche tue?
  • Bei welchen Gelegenheiten erlaube ich es mir, ganz im Spiel aufzugehen? Wie kann ich diese Situationen vermehren?
  • Mit welchen Paradoxien/Widersprüchen in meinem Leben muss/will ich leben?
  • Was kostet mich mehr Kraft? Damit zu leben, oder diese zu bereinigen?
  • Womit habe ich mich selbst am meisten überrascht?
  • Wie wird sich mein Leben verändern, wenn ich meine Hauptangst überwunden habe?
  • Was ist meine Hauptangst?
  • Was war die höchste Summe Geld die ich an einem Tag verdient habe? Wodurch?
  • Was war die höchste Summe die ich jemals ausgegeben habe? Wofür?
  • Welchen Nutzen biete ich derzeit anderen an? Wie kommuniziere ich diese Kompetenz?
  • Was/wem gehört meine ungeteilte Aufmerksamkeit? Ist das gut so?
  • Wie kann ich meinen Tagen mehr Leben geben?
  • Worauf freue ich mich zurzeit am meisten?
  • Worauf freuen sich andere in Bezug auf mich?

Nehmen Sie sich ein paar Ihrer kostbaren Lebensminuten zur Beantwortung dieser Fragen und schalten Sie aus dem Meer der unbegrenzten Möglichkeiten in Ihnen, Neues in die Realität Ihres Lebens. Materie folgt dem Geist. 

Einen schönen, erholsamen und erhellenden Urlaub wünsche ich Ihnen. Kommen Sie gesund zurück und rufen Sie mich an, wenn Sie mögen. 🙂